Beratungsangebot am Gymnasium St. Leonhard

gem. Rd. Erl. d. MSW vom 8.12.1997 III B 2.36-20-26/0-140/97

Beratungstätigkeit in der Schule gehört wie Unterrichten, Erziehen und Beurteilen zu den Aufgaben aller Lehrer und Lehrerinnen (s. Erlass § 1).

Einige Kolleginnen und Kollegen haben sich durch Fortbildung dahingehend qualifiziert, in bestimmten Bereichen ein gezieltes Beratungsangebot machen zu können und stehen für ausgedehnte Einzelgespräche über schulische und persönliche Probleme zur Verfügung.

Die Beratungsgespräche zielen darauf ab, Schüler in individuellen Konfliktsituationen, in Fragen der Lebensplanung, Berufsfindung usw. zu unterstützen und ihre Eigenverantwortung, ihre Initiative und ihren Gestaltungswillen zu fördern.

Im Einzelfall arbeiten wir zusammen mit geeigneten Kontakt- oder Beratungsstellen wie Arbeitsamt, Jugendamt, Kinderschutzbund, Schulpsychologischem Dienst, den „Anonymen Alkoholikern“, dem Kinderschutzbund und evangelischen und katholischen Erziehungsberatungsstellen.

Wir haben während der letzten Schuljahre Schüler als Mediatoren ausgebildet und ein Streitschlichter-Programm an unserer Schule implementiert.

 

Die Zuständigkeiten im Einzelnen:

Berufswahlpraktikum

Herr Thürwächter

Berufswahlkoordination

Herr Thürwächter

Berufsorientierung

Herr Thürwächter
Frau Schoger

Herr Stahl

Suchtprophylaxe und Gesundheitserziehung

Frau Schulte

Missbrauchsberatung

Frau Schulte

Mädchen- und Frauenförderung

Frau Poorten