Häufig gestellte Fragen rund um den Ganztag am SLG

Stand: 17.11.2015

 

Lern- und Übungszeiten (LÜZ) für Hausaufgaben, Vokabeln und Übungen

 

Was ist LÜZ?

Mit LÜZ wird die Lern- und Übungszeit bezeichnet, in der Ihr Kind die Hausaufgaben erledigen kann, für bevorstehende Klassenarbeiten lernt oder aber einfach Vokabeln übt, Förderaufgaben löst und sein Lieblingsbuch nach getaner Arbeit liest.

 

Was wenn mein Kind bei Hausaufgaben etwas länger braucht als andere?

Um auf die Individualität Ihres Kindes eingehen zu können, kann es bereits ab 13.45 Uhr eine freiwillige Lern- und Übungszeit besuchen, falls es vielleicht doch mal länger dauert alle Aufgaben zu bearbeiten. Die freiwillige LÜZ in der Mittagspause findet jeweils für eine Jahrgangsstufe in einem Raum statt.

 

Wie wird die die Lern- und Übungszeit am St. Leonhard Gymnasium betreut und organisiert?

An jedem Tag hat Ihr Kind die Möglichkeit im Beisein eines Lehrers und einer Studentischen Hilfskraft Hausaufgaben jeweils nach der Mittagspause in Kleingruppen zu bearbeiten.

 

Warum kann mein Kind schon ab 13.30 Uhr in die Lern- und Übungszeit (LÜZ) gehen?

Besucht ihr Kind lieber eine spannende AG anstatt Hausaufgaben zu machen, ist Ihr Kind vielleicht mal nicht fertig geworden mit dem Lernen oder braucht etwas länger, dann kann in der freiwilligen LÜZ vorgearbeitet, nachgeholt oder eben angefangen werden, damit jeder sein Pensum schafft.

 

Mittagessen

 

Wie ist das Mittagessen am St. Leonhard organisiert und wie viel kostet es?

Im Rahmen unseres verpflichtenden Ganztagsprogramms (Mo, Mi, Do) und der freiwilligen Hausaufgabenbetreuung (Di u. Fr) hat Ihr Kind die Möglichkeit, in der Mittagspause zum Preis von derzeit 3, 70  € von Montag bis Donnerstag eine warme Mahlzeit in der neuen Mensa einzunehmen. Am Freitag sollte sich Ihr Kind Essen von zu Hause mitbringen.

 

Besteht beim Mittagessen eine Wahlmöglichkeit zwischen verschiedenen Gerichten? Mein Kind isst  kein Fleisch.

Es besteht grundsätzlich die Wahl zwischen einem Fleisch- und einem vegetarischen Gericht. Außerdem können Sie von Woche zu Woche entscheiden, ob bzw. an welchen Tagen Ihr Kind in der Kantine essen soll. Die bestellten Essen werden Ihnen in Rechnung gestellt, auch wenn Ihr Kind die Mahlzeit nicht einnehmen sollte.

 

Wie kann ich für mein Kind ein warmes Mittagessen bestellen?

Über die Homepage des St. Leonhard Gymnasiums geraten Sie unter dem Menüpunkt „Service“ und dann „Lunch“ zum Mittagessenbestellportal. Dort bestellen Sie jeweils wochenweise das gewünschte Essen für Ihr Kind.

 

Wie erfolgt eine Anmeldung im System?

Für die Anmeldung im System muss Herrn Höppner die Einzugsermächtigung für die

AWO vorliegen. Das Formular ist von der Homepage (Im Bereich „Service“) herunterladbar oder aber am Schuljahresanfang bei Fr. Sommer im Lehrerzimmer erhältlich. Liegen Herr Höppner alle Daten vor (Vollständig ausgefülltes Formular in sein Fach legen!), wird die Anmeldung in das System eingepflegt. Für die Eltern der kommenden 5er wird zum Thema Essen noch ein Infoschreiben ausgehändigt.

 

Wie bezahle ich das Essen?

Die Kosten für das Essen Ihres Kindes werden vom Konto des jeweiligen Erziehungsberechtigten abgebucht.

 

Was passiert, wenn ich vergesse zu bestellen?

Ohne ordnungsgemäße Bestellung ist kein Essen garantiert. Ab 13.55 Uhr können aber überzählige Essen - etwa von fehlenden Kindern - zum Preis von 2,00 € erworben werden. Das auf diese Weise erwirtschaftete Geld wird für Anschaffungen im Ganztag verwendet.

 

Bekomme ich mein Geld zurück, wenn mein Kind krank ist?

Bestellte Essen werden - auch wenn sie nicht eingenommen werden und zwar gleich aus welchem Grund - in Rechnung gestellt.

 

 Welche Aufenthaltsorte stehen meinem Kind in der Mittagspause zu?

In der Mittagspause können sich alle Kinder, die Essen bestellt haben oder nachweislich ihr eigenes Essen dabei haben, in der Mensa aufhalten. 

Für alle anderen Kinder gibt es pro Jahrgangsstufe einen Raum im Kulissenhaus, in dem sie sich unter Aufsicht einer Lehrkraft in der Mittagspause aufhalten, eigenes Essen verzehren, sich unterhalten oder Gesellschaftsspiele spielen können.

Diese Räume sind:

  • für die Jahrgangsstufe 5: K 11
  • für die Jahrgangsstufe 6: K 12
  • für die Jahrgangsstufe 7: K 31
  • für die Jahrgangsstufe 8: K 01
  • für die Jahrgangsstufe 9: K32

 

Als weitere Aufenthaltsmöglichkeiten stehen der Schulhof, die Bibliothek (für Kinder, die still lesen möchten), und der Raum für die vorgezogene LÜZ (für Kinder, die Hausaufgaben erledigen möchten) zur Verfügung.

 

AGs

 

Wie viele AGs kann mein Kind besuchen?

Je nach Möglichkeit innerhalb der Stundentafel kann Ihr Kind grundsätzliche alle AG-Angebote nutzen.

 

Kann mein Kind beliebig oft die AGs wechseln?

Unsere außerschulischen Partner und wir als Schule benötigen eine gewisse Planungssicherheit bei unseren Angeboten. Um ein vielfältiges und facettenreiches Angebot an Arbeitsgemeinschaften zu ermöglichen, gilt die Wahl einer AG bindend für ein Schulhalbjahr. 

 

Gibt es eine „Schnupperwoche“ für die einzelnen AGs, damit sich mein Kind orientieren kann?

Manchmal werden die bei der Wahl entstandenen Erwartungen nicht erfüllt. Darum hat Ihr Kind die Möglichkeit in den ersten beiden Wochen nach Start des Schuljahres/ neuen Halbjahres die AG zu wechseln, bei Beachtung folgender Regel:

a. Aufgrund des Wechsels darf die AG in ihrem Bestand nicht gefährdet werden.

b. Nur innerhalb der ersten 2 Wochen ist ein Wechsel möglich.

c. Die Abmeldung erfolgt im Rahmen einer Sprechzeit bei den Ganztagskoordinatoren.

 

Welche Arbeitsgemeinschaften gibt es am St. Leonhard Gymnasium?

Auf der Homepage wird versucht Ihnen und Ihren Kindern einen Einblick in die einzelnen Angebote zu gewähren, damit Sie passgenau das wählen, was Ihr Kind interessiert, schon immer mal machen wollte oder benötigt. Aufgrund des Einwahlsystems kann es jedoch passieren, dass bei zu geringer Nachfrage einer AG diese nicht angeboten werden kann. Deswegen empfehlen wir unbedingt einen Zweit- und/ oder Drittwunsch auf dem Wahlzettel anzukreuzen. Schauen Sie doch einfach nach unter Ganztag/ AG- Angebot.

 

Mein Kind gefällt die AG nicht – was tun?

Sollte es tatsächlich passieren, dass die Erwartungen Ihres Kindes im Rahmen einer AG nicht erfüllt werden, besteht die Möglichkeit einen Tauschpartner ausfindig zu machen und in eine andere AG zu wechseln.

 

Fallen beim Besuch von AGs im Nachmittagsbereich Kosten an?

Das St. Leonhard Gymnasium ist bemüht Ihren Kindern sehr spannende und attraktive AG-Angebote anzubieten. Da wir jedoch dabei Knowhow, Material oder eben eine Kletterhalle brauchen, fallen bei einigen AGs Kosten im Bereich von 3-15 € pro Veranstaltung an, viele AG-Angebote sind aber kostenlos. Den Gesamtpreis für ein Halbjahr entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Einwahlzettel der einzelnen Jahrgangsstufen.

 

Forderunterricht

 

Was bedeutet Forderunterricht?

Der Forderunterricht ist das Gegenstück zum Förderunterricht. Hier kann Ihr Kind seine Stärken und Interessensschwerpunkte weiter vertiefen und ausbauen, aber auch einfach mal reinschnuppern und ausprobieren.

 

Wie lang muss mein Kind den Forderunterricht besuchen und kann es beliebig oft wechseln?

Ähnlich wie bei den AGs, sind wir bemüht faszinierende Angebote zu ermöglichen, zudem bedarf die Schule einer gewissen Planbarkeit. Deswegen erfolgt die Wahl eines Forderkurses für ein Schulhalbjahr.

 

Förderunterricht

 

Muss mein Kind in den Förderunterricht?

Sollte Ihr Kind in einem der Hauptfächer, wie Mathematik, Deutsch, Englisch oder Französisch sein Potenzial nicht ganz ausschöpfen können, wird eine Förderempfehlung durch den jeweiligen Fachlehrer ausgesprochen.

 

Wie erfahren wir als Eltern, ob mein Kind Förderbedarf hat?

Sie erhalten durch den betreffenden Fachlehrer eine schriftliche Benachrichtigung/ Mail und entscheiden über die Teilnahme ihres Kindes am Förderunterricht. Diese sollte innerhalb einer Woche an den Klassenlehrer zurückgesandt werden, ansonsten können wir Ihr Kind bei der Erstellung der Förderkurse nicht berücksichtigen.

 

Kann mein Kind auch ohne Förderempfehlung am Förderunterricht teilnehmen?

Selbstverständlich kann nach vorheriger Absprache mit dem Klassenlehrer und bei ausreichender Kapazität Ihr Kind auch ohne Förderempfehlung am Förderunterricht eines Faches teilnehmen, wenn Sie es als nötig erachten.

 

Förderempfehlung und Fördervertrag?

Haben Sie in Folge einer Förderempfehlung, der Teilnahme an einem Förderkurs zugestimmt, bekommen Sie einen vom betreffenden Fachlehrer im Rahmen eines Fördergespräches abgesprochenen/ via Post/ Mail zugesandten Fördervertrag,  in dem sich Ihr Kind, Sie und der Fachlehrer auf ein gemeinsames Maßnahmenpaket zur intensiven Förderung Ihres Kindes einigen sowie Förderziele festlegen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok