Das Schulprofil des SLG

Im Februar des Jahres 2000 hat das Gymnasium St. Leonhard seine Leitziele für die Schulentwicklung im neuen Jahrtausend abgestimmt und verabschiedet. Seither sind, orientiert an diesen Leitzielen, unzählige Innovationen zu einer Optimierung der schulischen Erziehung und Ausbildung realisiert worden, über die im Folgenden ein Überblick gegeben werden soll. Es finden bei dieser Bestandsaufnahme nur diejenigen Projekte, Maßnahmen, Unterrichtsstrukturen oder Einrichtungen Erwähnung, die auch 2013 noch aktuell sind, die institutionalisiert sind, kontinuierlich stattfinden und die zum festen Bestandteil der Schulkultur geworden sind. Die Vorspanntexte zu den jeweiligen Leitzielen stammen aus der Phase der Konstituierung im Schuljahr 2000/01 und spiegeln die Absichten und das Bewusstsein der damaligen Schulentwicklungspioniere; sie erscheinen aber unverändert maßgeblich und aktuell. Hier zunächst die acht Leitziele, in absteigender Reihenfolge nach ihrer Bedeutsamkeit für das Schulprofil angeordnet:

 

  1. Studierfähigkeit

  2. Weltoffenheit/ Kulturelle Vielfalt / Internationalität 

  3. Förderung von Lernmotivation und Leistungsbereitschaft

  4. Gegenwarts- und Lebensbezug von Schule

  5. Entwicklung sozialer Kompetenzen und Pflege des Schulklimas

  6. MINT - Nachwuchsförderung

  7. Kritische Medienerziehung

  8. Leitziel Förderung Künstlerischer und musischer Aktivitäten

  9. Berufswahlvorbereitung

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok