Regelungen zur Mittagspause im Ganztag

 

 

Schülerinnen und Schüler haben zahlreiche Möglichkeiten, wo sie ihre Mittagspause zur Erholung verbringen können. Für die verschiedenen Örtlichkeiten gelten jeweils unterschiedliche Regelungen.

 

Mensa

In die Mensa dürfen während der 7. Stunde nur Schüler der Sekundarstufe I, keine Oberstufenschüler. Hineingelassen werden Schüler aber nur zum Essen, das heißt entweder Schüler, die ihr Essensmärkchen vorzeigen können, oder Schüler, die sich eigenes Essen von zuhause oder aus der Cafeteria mitgebracht haben. Sein Mensaessen mit anderen Schülern zu teilen, ist nicht erlaubt. Grund ist die Regelung, dass sich jeder umsonst Nachschlag holen kann; theoretisch könnte man sich so zwei Essen zum Preis von einem „erschleichen“.

Wer mit dem Essen fertig ist, räumt seinen Platz, weil das Platzangebot leider recht begrenzt ist. Jeder sortiert sein Tablett, Geschirr und Besteck auf den dafür vorgesehenen Wagen ein; Essensreste werden in den Plastikeimern gesammelt, um sie später an Tiere zu verfüttern; Servietten usw. gehören daher in den Restmüll.

Die Schüler der 5. und 6. Klassen dürfen als erste, also ab ca. 13.20 Uhr, essen; die 7. Klassen essen ab 13.30 Uhr in der Mensa, vorher gehen sie auf den Schulhof. Durch die Staffelung wird der Betrieb entzerrt und dadurch reibungsloser.

 

Bibliothek

Schüler dürfen dort lesen, aber keine Hausaufgaben machen, malen, Karten spielen oder ähnliches. Trinken, Essen und Reden ist verboten; Jacken und Taschen müssen im vorderen Raum bei der Bibliotheksaufsicht gelassen werden. Schülern der Sekundarstufe I ist die Nutzung der Computer während der Mittagspause untersagt, wenn sie nicht die Erlaubnis eines Lehrers schriftlich vorlegen können. Ausnahme ist das Ausdrucken der Essensmärkchen ab 13.30 Uhr, das 5 Cent kostet.

Aufenthaltsräumen für Jg. 5 und 6

Für die Aufenthaltsräume für Jg. 5 und 6 gibt es Spielekisten mit beliebten Kartenspielen etc., die die Aufsicht im Koordinatorenzimmer 022 ausleihen kann und am Ende der Aufsicht entweder dorthin bringt oder im Lehrerzimmer abstellt. Alle Aufenthaltsräume sind auch gleichzeitig Klassenräume! Sie müssen also am Ende der Mittagspause sauber, aufgeräumt und im Ursprungszustand (zum Beispiel, wenn Tische zum Spielen umgestellt wurden) zurückgelassen werden.

 

Aufenthaltsräume für Jg. 7, 8 und 9

Alle Aufenthaltsräume sind auch gleichzeitig Klassenräume! Sie müssen also am Ende der Mittagspause sauber, aufgeräumt und im Ursprungszustand (zum Beispiel, wenn Tische zum Spielen umgestellt wurden) zurückgelassen werden. Dort ist Essen und Trinken, Unterhalten und auch Kartenspielen u.Ä. erlaubt, aber kein Musikhören, Daddeln oder Surfen im Netz.

 

Stillarbeitsraum

Schüler dürfen hier in Einzelarbeit Hausaufgaben anfertigen oder Lernen. Essen, Trinken und Reden sind verboten.

 

Schulhof

Schüler sollen sich rücksichtsvoll verhalten und ihren Müll in die vorgesehenen Behälter werfen. Auf dem Sportfeld darf Basketball gespielt werden; Fußballspielen ist nur mit einem Softball und so erlaubt, dass niemand dadurch gestört oder gefährdet wird, also z.B. im Bereich des Sportfeldes, sofern dort keine Basketballspieler sind.
In der Spieleausleihe (Raum im Keller vor dem Bücherkeller) können sich Schüler gegen Abgabe ihres Schülerausweises für die Dauer der Mittagspause verschiedene Spielgeräte ausleihen (Indiakas, Springseile, Pedalos etc.). Die Aufsicht sollte die Schüler gegen Ende der Mittagspause an die rechtzeitige Rückgabe erinnern, damit die Schüler pünktlich wieder im Unterricht erscheinen (Rückgabe bis 14.10 Uhr).

 

Der Aufenthalt im Hauptgebäude/Eingang oder auf den Fluren im Kulissenhaus ist nicht erlaubt!

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok