Der besondere Geist des SLG oder wenn Löwen Fußball spielen- Bericht über den 7. Leo- Fußball Cup

 

Die Leo-Gemeinschaft war sich am Ende des Turniers einig: Es ist etwas Besonderes das Eltern, Schüler und Lehrer gemeinsam Fußball spielen, lachen, scherzen, sich austauschen. Mit Freude, im Sinne des Fair Play und mit gesundem Ehrgeiz spielten sechs Mannschaften, um die nach dem Karlspreis, begehrtesten Trophäe Aachens- der Stahlschale. Im Anschluss wurde mit Kaltgetränken und Bratwurst sowie einem heiteren Augenzwinkern die Ergebnisse diskutiert und einzelne Spielsituationen analysiert.

Die Tradition im Jahr 2011 durch eine Idee von Schülern eines Kurses von Herrn Thürwächter initialisiert, ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Schulkalenders und so gibt es jedes Jahr am Donnerstag nach den mündlichen Abiturprüfungen Tränen der Freude, geplatzte Turniersiegträume, gute Gespräche und fußballerische Glanzpunkte.

Endlich Abitur- Die Siegchancen der Lehrer steigen!

Zum dritten Mal in Folge gewann der Abiturjahrgang 2017 (jetzige Q 2) überlegen und ungeschlagen das Turnier. Die Schwarze Wand, auch bekannt als die Ehemaligen, um Teamkapitän Timo Bindels spielten wie immer einen hochklassigen Ball und vergaben, wie auch im letzten Jahr den Turniersieg, durch eine 0 zu 2 Niederlage gegen die Q 2. Die Lehrer furios in Turnier gestartet, von ihrem überragendem Mittelfeldgott Herr Hannappel angetrieben, der durch sein können am Ball sowie seine Übersicht das Niveau der Lehrertruppe um drei Level hob, verpassten der erneut den ersehnten Cuperfolg. Die Eltern in neuen Trikots, hochmotiviert mit feinem Ball und mannschaftlicher Geschlossenheit kamen nach einem souveränen Sieg gegen das Team der Q 1/ 2 mit dem Druck des möglichen Titelgewinns nicht mehr klar und verloren im Anschluss alle Spiele.

Ein wertschätzendes Dankeschön für die leomäßige Unterstützung

 

 

Es ist uns, wie auch im letzten Jahr, eine riesen Freude gewesen den Platz der Sportfreunde Hörn nutzen zu dürfen. Vielen Dank an die SV Hörn und die Übungsleiter (die übrigens für die kommende Spielzeit dringend noch Verstärkung suchen; Interessenten melden sich bitte bei Nicole Eupen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) für die Bereitstellung der Infrastruktur sowie die Unterstützung. Besonderer Dank geht dabei an Herrn Stahl. Großer Dank auch an die fleißigen Helfer der Schülervertretung des SLG und Bratmeister Mirko, die den Getränkeausschank, die Essensversorgung, Auf- und Abbau koordinierten. Unsere Anerkennung geht auch an die Eltern und besonders an Frau Trogus- Liegmann für die Gesamtorganisation des Elternteams und die neuen Trikots für die Elternmannschaft.

Des Weiteren ein großer Dank an den Förderverein, der die Veranstaltung in dieser Form durch seine großzügige finanzielle Unterstützung erst möglich macht. Hr. Werner viele Dank für Ihr Kommen und Ihre Unterstützung.

Das weiße Lehrerfußballballett

Zusätzliche Informationen