Tag der offenen Tür des SLG

Am Samstag den 14.01.2017 war es wieder so weit: Das St. Leonhard Gymnasium (SLG) öffnete seine Türen. Unter der Leitung von Frau Lambrecht organisierte das Kollegium Hand in Hand mit den Schülern und Schülerinnen des SLG ein abwechslungsreiches Programm. An zahlreichen liebevoll, informativ gestalteten Stationen konnten sich Interessierte über das Angebot am St. Leonhard Gymnasium Aachen informieren. Besonders für werdende Fünftklässler ist der Tag der offenen Tür jedes Jahr von besonderem Interesse. Herzstück war an diesem Tag die im historischen Teil der Schule gelegene Aula des SLG.

Hier waren die Schülervertretung sowie die einzelnen Fachschaften vertreten, die anschaulich über das Schulangebot, Austauschprogramme und die Möglichkeit zum bilingualen Abitur (International Baccalaureate) informierten. Währenddessen probierten sich die jüngeren Besucher im Rahmen der Zirkus‑AG an Jonglage oder übten unter Anleitung der Schüler und Schülerinnen der Näh‑AG erste Nadelstiche. Wenige Schritte entfernt sorgte die Kletter‑AG für großen Andrang. Direkt neben dem Stand der Schulpflegschaft wagten besonders Mutige den Sprung in die Tiefe und ließen sich im Treppenhausgewölbe abseilen. In der modernisierten Bibliothek lud die Schach‑AG in gemütlicher Atmosphäre zum Spiel ein. Auch an anderer Stelle wurde gespielt: Die Roboter‑AG setzte dabei jedoch auf den Erfolg der Maschine und trat mit einem Fußballspiel von selbstgebauten Robotern gegeneinander an. Dass das Gebäude von Explosionen verschont blieb, ist dem Erfolg der Chemie-AG zu verdanken: In kleinen Experimenten konnten die Besucher in die Welt der Elemente abtauchen und die Farben der Chemie entdecken. Wer den dramatischen Auftritt liebt, wurde in den Räumlichkeiten des Sanitätsraums von den Schülern und Schülerinnen des SLG hergerichtet. Sie schminkten plastische Wunden, die während des ganzen Tages einen Hingucker garantierten.

Da der Schulalltag aber im Wesentlichen aus Unterricht besteht, war es Interessierten natürlich auch möglich, sich innerhalb von realen Unterrichtssituationen von der unterrichtlichen Qualität zu überzeugen. Dem Besucher stand das gesamte Gebäude inklusive der Fachräume, Mensa und Sporthalle zur Verfügung, die alleine oder als geführte Tour erkundet werden konnten. Neben dem Charme des historischen Schulgebäudes lockte somit auch der architektonisch puristisch gestaltete Neubau, der die Mensa sowie medial modern eingerichtete Fachräume der Geistes- und Naturwissenschaften beherbergt. Auf dem Weg dorthin war vor allem für das weibliche Publikum die Reit‑AG von besonderem Interesse, die in den vergangenen Jahren schon das ein oder andere Turnier erfolgreich absolvierte.

Dank des guten Schulklimas war es dem SLG im Zuge einer gelungenen Zusammenarbeit von Schülern und Schülerinnen, Eltern und dem Lehrerkollegium auch dieses Jahr wieder möglich, die Dynamik der Schule Außenstehenden spannend zu vermitteln.

S. Schwarzwald

 

Zusätzliche Informationen